vom 30.1.2007 15:49
S. F.

Wie kann ich meine Eltern von einem Austauschjahr überzeugen??

Hey=)

Mein Traum ist es, das Schuljahr 2008/2009 in Norwegen zu verbringen. Das wäre dann meine 11. Klasse. Es gibt dabei eigentlich auch keine Probleme, nur ein sehr gravierendes: meine Eltern sind dagegentraurig

Ich habe schon alles versucht, um sie zu überzeugen, aber es hat bisher nur ein ganz bisschen bei meinem Vater genützt, den ich aber auch gerde erst von "Vergiss es, keine Diskussion" auf "Es ist ja noch Zeit, wir überlegen uns das" umgestimmt habe.
Also bitte ich euch jetzt mal dringend um Hilfe bei einem fast hoffnungslosen Fall^^
Habt ihr noch eine Idee, wie ich meine Eltern überzeugen kann?

Ich habe ihnen ja schon folgende Gründe genannt, für die sie immer ein (teilweise echt lächerliches) Gegenargument hatten:

1. - Ich möchte eine neue Kultur kennen lernen.

2. - Ich möchte neue Leute kennen lernen.

3. - Später, falls ich einen festen Arbeitsplatz haben sollte, kann ich nicht mehr mal eben für ein Jahr woanders hin.

4. - Ich möchte eine neue Sprache lernen.

5. - Ich möchte selbststädiger werden.

6. - Es ist gut, wenn es einem in der heutigen Zeit möglich ist, später in einem anderen Land arbeiten zu können, wo man sich nicht völlig neu eingewöhnen muss.

7. - Ich möchte mal raus aus dem deutschen Alltag und weg von hier, allerdings nicht, weil es mir hier nicht gefällt, sondern weil ich einfach mal etwas neues sehen möchte.

8. - Ich möchte, anstatt jetzt eine Klasse zu überspringen, lieber ein Auslandsjahr machen, weil einem dieses Jahr dann nicht in seiner Jugend "fehlt" und man nicht ganz so viel Schulstoff nachholen muss^^

9. - Ich könnte auch Geld dazugeben oder meine Großeltern bitten, mir das Taschengeld in dem Jahr zu bezahlen.

10. - Ein Auslandsjahr macht sich immer gut bei späteren Bewerbungen und im ganzen Leben.

11. - Man ist hinterher viel Erfahrener und kann mit vielen Sachen, bei denen man auf sich allein gestellt ist, besser umgehen.

Sooo, das waren meine bisherigen 11 Gründe dafür, die ich meinen Eltern gesagt habe....
Es wäre echt lieb von euch, wenn ihr mir helfen könntet, einen weiteren Grund hättet oder mit erzählt, wie ihr es geschafft habt, eure Eltern von eurem Auslandsjahr zu überzeugen.

Danke schonmal im Vorraus, Gruß,

Sina

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 7 direkte Antworten:
vom 30.1.2007 16:41

Gründe..

Hey.. wenn Eltern dagegen sind ist es immer blöd und auch schwierig..

aber erzähl ihnen doch einfach,dass es dein großer Traum is (falls es das is),
und tu ein bisschen mit ihnen spielen, sage einfach, "wollt ihr,dass ich dann das nächste Jahr nur traurig bn, weil ihr mich mein Traum nciht leben habt lassen", ich glaube das wollen keine Eltern hören und lassen dich(hoffentlich) naja, probier es mal aus, wenn du willst und sag dann ob du es geschafft hast sie zu überzeugen..

vom 30.1.2007 18:22
D. W.

dfsr

hy,
bewirb dich doch einmal bei dfsr.
hier im saarland wird jedes jahr ein returnertreffen veranstaltet.
ich bekam eine einladung dazu nach meiner frühzeitigen bewerbung im mai 2006.
vielleicht sprichst du auch einmal mit deinem fremdsprachenlehrer an deiner schule wegen infos
lg danny

hmm

meine eltern haben gott seidan nichts dagegen, sie haben sogar selbstständig noch gründe gefunden.... was mir spontan einfallen würe, kam auch von meinen eltern, dass sich das später im lebenslauf echt gut macht. lol... naja.. wünsch dir viel glück beim überreden!!!Smily

zeigen dass du es schaffst

also ich würde die sache so angehen:
ich würde ihnen all die grüne aufzählen, welche vorteile ein Schuljahr im Ausland bringen würde!!!
Und ich würde ihnen zeigen wie selbstständig ich bin um ihnen zu demonstieren dass ich es sehr wohl schaffen kann!!
dein Vater kann dir nicht einfach immer ausweichen-er muss dir auch einmal einen guten Grund nenne warum er dich nicht fahren lässt!

Eltern ueberzeugen!

Hallo sina.

also ich habe deinen artikel mit interesse gelesen und denke mal, dass deine argumente wirklich die besten sind, eigentlich offensichtlich, dass du dir dabei sicher bist. also als ich meinen eltern eroeffnet habe, dass ich es machen wollte, waren sie natuerlich erstmal skeptisch, da es ja wirklich ein grosser schritt ist, aber dann haben sie nur gesagt, dass sie mich unterstuetzen werden und alle hilfe geben werden. ich musste natuerlich auch sagen warum ich es machen wollte und nicht nur um von zu hause wegzukommen, aber dann waren sie eigentlich auch richtig begeistert. ich weiss wirklich nicht warum deine eltern so negativ sind, da es wirklich eine super chance fuer jeden jungen menschen ist, ein jahr, oder auch ein halbes jahr, aus dem familienhotel mal rauskommt und selber das leben schmeissen muss, das heisst, es faengt schon damit an, sich bei der orga anzumelden. ich weiss wirklich nicht, welche argumente du noch bringen kannst, es ist wirklich schade, dass deine eltern nur das negative sehen. natuerlich ist es nicht ganz ungefaehrlich, aber wenn du eine gute orga hast und ich empfehle aus erfahrung die orga AIFS, mit der ich geflogen bin, die machen das schon so sicher wie moeglich. Ich habe in meinem halben jahr, das ich jetzt schon in den usa bin, so viele positive sachen gelernt und mich total gut entwickelt, also ich bereuhe es auf keinen fall, und meine eltern auch nicht. natuerlich gerade meine mutter war total besorgt und hatte angst um mich, aber seit dem sie wussten, mir geht es gut und ich fuehle mich wohl war alles ok, und durch die entfernung, wird es auch ein ganz anderes verhaeltnis mit den eltern. man sieht ausserdem was man alles zu hause hat und nicht da wo man fuer ein jahr dann lebt. eigentlich gibt es nur total super dinge zu berichten und das wichtigste ist nur, dass du eine gute familie bekommt. aber, das machen gute orgas eigentlich automatisch.
also lass nicht locker bei deinen eltern und wenn du noch grosseltern oder andere verwante hast, die du ueberzeugen kannst und auf deine seite bringen kannst, tu das. es ist wirklich eine unglaublich einzigartige chance um im leben weiter zu kommen, und sage deinen eltern, dass auch viele arbeitgeber, die bei dir im lebenslauf sowas sehen, eher dich nehmen werden, als jemanden der nicht im ausland war.
halt die ohren steif, und lass nicht locker, es ist eine soooo geile sache.

johanna

Mein Beileid...

Hey,
ich weiß auchnoch nicht, wie ich meine Mutter von einem Austauschjahr überzeugen soll, weil sie selbst wenn ich nur 3, 4 Tage weg bin "Tochterweh"
bekommtOhneeOhneeOhnee
Aber vielleicht habe ich ja doch noch eine Chance obwohl meine genauso
kleinkariert ist wie deine...
Sie will mich am liebsten für den Rest meines Lebens zuhause behalten
unhappyunhappyunhappy
und bevor ich 18 bin nicht weglassen.
Ich bin 8.Klasse und will nur noch raaaaaaaaaaaaaaaaaaaaus aus Deutschland
weil alles soooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo
Langweilg ist.
Aber das größte Hindernis sind die Kosten.
Weiß jemand, wie man das als Taschengeldlose 12-jährige bezahlen soll???HmmmHmmmHmmm
Bitte strengt eure grauen Zellen etwas an!!!Thumb upThumb upThumb up

Good luck,
...

vom 30.6.2011 15:50
P. S.

Hab das Problem auch!!!!!!!!

Ich will für ein Jahr nach Australien und mein Vater ist total dafür, aber meine Mutter hat voll auf stur geaschaltet und will mich nicht gehen lassen. Sie erlaubt mir eh nicht viel und sie lässt keine andere Meinung als ihre zu. Es geht auch nicht ums Geld; ihr toller Grund, mich nicht gehen zu lassen ist einfach nur dass ich mit 15 zu jung bin und dass ich ein ATJ mit 18 immer noch machen kann. Hab mich schon total mit ihr gestritten und jetzt hat auch noch die Orga angerufen und will einen Termin für ein Gespräch machen. Ich weiß jetzt nicht was ich machen soll!!!!!
ICH BRAUCHE DRINGEND HILFE!!!!!!!

Diskussionsübersicht
30.1.2007
S. F.
Wie kann ich meine Eltern von einem Austauschjahr überzeugen??
30.1.2007
Kim H. USA Kompass 2007/08
30.1.2007
D. W.
30.1.2007
Catinka C. USA YFU-DE 2007/08
13.2.2007
B. V.
17.4.2016
A. L.
19.1.2010
Caro H. Südafrika GLS 2010/11
30.6.2011
Lilli S. Spanien 2007/08
30.6.2011
P. S.
30.6.2011
Lilli S. Spanien 2007/08
X Schließen
Success
Error