ich denke..

ich denke, dass das nicht umbedingt das große Problem wird...
wenn der schulleiter nett ist wird das denke ich schon gehen.
falls dein gastbruder nicht aus europa kommt dann braucht er halt ein visum.
Bevor aber dein gastbruder kommt solltest du dich rechtzeitig beim Schulleiter informieren

beitragkette.gif Auf diesen Beitrag gibt es eine Abfolge von 5 Antworten, ohne dass sich die Diskussion "verzweigt". Deshalb können gleich alle angezeigt werden:
vom 24.8.2007 16:52
R. B.

Gastschüler in Deutschland

Hallo!
Wir bekommen bald einen Jungen für ein halbes Jahr, der auch ohne Orga kommt, allerdings aus einer deutschen Schule in Boliven. Wir haben mit meiner Schulleitung gesprochen (was bei dir ja wohl nicht mehr möglich ist), und es war überhaupt kein Problem, weil die grösseren Schule (wir selbst sind 1300 Schüler an der Schule) oft sehr große Erfahrung im Umgang mit ATS haben. Besonders die Schüler aus den USA werden oft in die 11 geschickt, weil ihre Deutschkenntnisse nicht gross genug für die 12 sind.
LG

vom 24.8.2007 23:39
I. A.

...

Danke!

...=)

Eine Freundin von mir ist auch privat organisiert nach Deutschland gekommen. Sie hat bei ihrer Tante gewohnt und konnte auch hier zur schule gehen!! Das geht bestimmt, einfach nachfragen!Grins

warum ohne orga?

also, ich verstehe nicht ganz, warum man überhaupt ohne orga nen austausch machen möchte... vielleicht sehe ich das ja falsch, aber ich finde das bietet eigentlich nur vorteile: man hat ne versicherung, man kann, wenn man eine familie in dland hat, diese als wunschgastfamilie angeben (jedenfalls bei YFU) und bei bedarf kann man sich auch um ein stipendium bewerben (und bekommt das in der regel auch).
lieben gruß

Warum nicht?

Ich finde nicht, dass eine Orga nur Vorteile bietet.
Es kommt natuerlich immer darauf an, wo man hin moechte, und ob man schon Leute im Gastland kennt.
Wenn ja, ist es ohne Orga guenstiger.
Wenn man in Deutschland schon eine Gastfamilie kennt und diese auch die Moeglichkeit hat, eine Schule zu finden, ist das wirklich guenstiger, weil du nicht die 'Vermittlungskosten' zahlen musst, bzw. zahlt man ja auch dafuer, dass da ein sog. 'area rep' irgendwo rumsitzt (nicht dass ich sage, dass ein area rep eine schlechte Sache ist, im gegenteil!!) und ein Versicherungspaket kann man sich auch allein zusammenstellen.

Ich bin privat in Neuseeland. Als 'area rep' hab ich meine Kusine. Trotzdem wohne ich bei einer kiwi Gastfamilie, weil die Schule hier die Gastfamilien vermittelt - selbst dann, wenn man mit Orga geht. Und auch wenn man mit Orga geht, ist bei ALLEN Problemen die Schule erster Ansprechpartner!

Wenn man natuerlich keinerlei vorherige Verbindungen zu Menschen im Wunschgastland hat, ist es meiner Meinung nach wirklich sehr kompliziert sich via Internet eine Schule und v.a eine nette Gastfamilie zu finden.

Diskussionsübersicht
24.8.2007
C. Y.
24.8.2007
I. A.
24.8.2007
ich denke..
24.8.2007
I. A.
2.10.2007
16.10.2007
Sarah R. Lettland YFU-DE 2006/07
12.11.2007
C. Y.
X Schließen
Success
Error