vom 14.3.2017 16:37
D. G.

Auslands-Bafög und Stipendium Kanada

Hallo,
Ich würde gerne 2018/19 oder 2019/20 für ein Schuljahr nach Kanada gehen.
Ich habe mich im Internet schon ein wenig informiert und einige Fragen haben sich bei mir angesammelt.
Da meine Eltern sich ein Auslandsjahr nicht leisten können bin ich auf ein Stipendium oder Auslands-BaFög angewiesen.

Wo kann man sich für Stipendium bewerben?
Bewirbt man sich zuerst für ein Stipendium und dann bei einer Organisation?
Kann man ein Stipendium UND Auslands-BaFög gleichzeitig bekommen?
Muss man sich zuerst bei einer Organisation bewerben bevor man Auslands-BaFög beantragen kann?

War hier schonmal jemand mit einem Stipendium in Kanada und ist bereit mir zu berichten wie das bei einem selbst war?
Ich bin echt ratlos! Das Auslandsjahr ist mir echt wichtig und ich müsste mich ja auch schon bald bewerben für 2018/19...

LG und danke

beitragkette.gif Auf diesen Beitrag gibt es eine Abfolge von 2 Antworten, ohne dass sich die Diskussion "verzweigt". Deshalb k├Ânnen gleich alle angezeigt werden:
vom 14.3.2017 21:57
D. G.

Danke erstmal

Danke erstmal für deine Antwort, jetzt bin ich schonmal ein Stückchen Schlauer!
Was ist denn wenn man das Stipendium NICHT bekommt, nimmt man dann trotzdem am Auslandsjahr Teil oder kann man die Bewerbung in dem Fall zurückziehen?

Ja, YFU wäre auch mein momentaner Favorit. Einfach weil sie selber viele Stipendien vergeben und auch Schülern aus "ärmeren" Verhältnissen ein Auslandsjahr ermöglichen.

Kennst du jemanden der einen Zeitungsartikel für eine Firma verfasst hat? Wie soll man diesen Bericht veröffentlichen, wenn man keine Beziehungen zur örtlichen Zeitung hat? Was hätte denn eine Firma davon wenn sie mir Geld geben würde und ich im Gegenzug ihren Namen erwähne - nichts - also warum sollten sie sowas tun? Danke aber ich denke diese Option fällt für mich weg Zwinker

Wo bewirbt man sich denn für das Auslands-BAföG?

LG

vom 15.3.2017 10:14
P. S.

Stipendien Kanada

Hallo,

leider ist die Stipendiensituation für Kanada alles andere als gut. Denn dort wollen viele Schüler hin, und daher wirst du, kaum attraktive Angebote finden, um das Geldproblem in den Griff zu bekommen. Bestenfalls wird es dir gelingen, eine Reduzierung um max. 1500 € zu erreichen, Vollstipendien gibt es für Kanada überhaupt nicht - es sei denn, du betrachtest die Option von rotary als Vollstipendium. (Dann muss sich deine Familie aber auch im Gegenzug verpflichten, auch einen Schüler aufzunehmen und ein Eigenanteil verbleibt immer noch bei deiner Familie).

Berichte über Auslandsschuljahre werden zwar von Lokalredaktionen gerne angenommen, aber vergütet werden diese schon lange nicht mehr; gleiches gilt übrigens für überregionale Zeitungen wie den spiegel-online.

Firmenstipendien sind dagegen nach wie vor eine Option, aber tw. nur für Kinder von Mitarbeitern oder an bestimmte Voraussetzungen geknüpft.

Gib mal Auslandsbafög ein und du wirst fündig. Dabei musst du jedoch bedenken, dass die Einkommenssituation deiner Eltern einer Überprüfung unterzogen wird und du best. Voraussetzungen z. B. hinsichtlich der Aufenthaltsdauer und der Sprachkenntnisse nachweisen musst.

Diskussionsübersicht
14.3.2017
D. G.
Auslands-Bafög und Stipendium Kanada
14.3.2017
D. G.
15.3.2017
P. S.
X Schließen
Success
Error